Was hilft gegen Schnecken im Garten?

Was hilft gegen Schnecken im Garten?

Schnecken sind ein lästiges Übel und ein ungern gesehener Gast in vielen deutschen Gärten. Sie hinterlassen ihren Schleim, knabbern Pflanzen an, vermehren sich, sind schwer zu vertreiben und können sich zur regelrechten Plage entwickeln. Doch was kann man tun? Was hilft gegen Schnecken im Garten?

Leider gibt es kein Zaubermittel gegen Schnecken. Es gibt nicht die eine Pille, das eine Mittel mit denen man die Schnecken bekämpfen kann. Über die Jahre haben sich aber immer mehr Ideen und Lösungsvorschläge verbreitet, die in der Regel auch eine Daseinsberechtigung haben.

Diese Mittel möchte ich dir nun vorstellen: Was hilft gegen Schnecken im Garten?

 

Hindernisse/Schneckenzaun

Vor allem, wenn es darum geht nur einzelne Bereich oder kleinere Gartenstücke zu schützen, ist es oft sinnvoll einen Schneckenzaun zu errichten. Wie funktionert das? Ein Schneckenzaun ist ganzWas hilft gegen Schnecken im Garten? simpel aufgebaut. Im Grunde besteht er aus zwei Teilen. Zum einen die normale Umrandung, welche eher einer Mauer ähnelt, da diese keine Zaunlöcher hat und zum Anderen aus dem „Dach“ welches auf dieser Mauer aufliegt und so für ein abgewinkeltes Profil sorgt. Hiermit haben wie Schnecken Probleme und fallen von der Mauer oder drehen um, weil der Winkel des Daches schon zu spitz für sie ist. Schneckenzäune findest für einen fairen Preis auf Amazon.

 

 

Hausmittel

Es gibt viele Pulver, Stoffe auf die du zunächst zurückgreifen kannst um zu gucken, ob sich die Schnecken davon abhalten lassen:

  • Kalk
  • Sägespäne
  • Asche
  • Salz
  • Eierschalen
  • Schneckenkorn
  • Kaffesatz

Das Problem bei diesen Methoden ist immer, dass sie sich sehr schwer im Regen aufrecht halten lassen und sich die Schnecken mit der Zeit dran gewöhnen können. Du kannst natürlich zwischen den einzelnen Methoden wechseln, um genau das zu verhindern. In der Regel sind Pulver und Streue aber ein Zusatzmittel zu einer anderen Methode wie z.B. der Schneckenzaun.

Neben den oben genannten Mitteln, gibt es auch die sogenannte „Bierfalle“. Die simpelste Variante der Bierfalle funktionert so, dass du einen Eimer nimmst und diesen mit Bier füllst. Darüber spannst du einfach ein bisschen Klarsichtfolie o.ä. und machst Löcher rein, die groß genug sind um Schnecken durchzulassen. Wichtig: Die Löcher nicht an den Rand machen, sonst kriechen die Schnecken wieder raus.

Der Nachteil bei dieser Methode ist, dass du damit nicht nur deine Schnecken anlockst, sondern alle Schnecken in der Umgebung. Daher bietet es sich vielleicht sogar an das Ganze an einen entferntere Ort zu platzieren, wenn du diese Möglichkeit hast.

Integration verhindern

Grundsätzlich solltest du immer dafür sorgen, dass sich Schnecken nicht heimisch fühlen. Auch dafür gibt es mehrere Methoden und Ansätze. Du kannst zum einen dafür sorgen, dass die Schnecken so wenig Unterschlupf finden wie möglich. D.h. Holz entfernen, Steine entfernen, den Garten eben halten, Spielsachen beseitigen und nicht rumliegen lassen oder einfach den Rasen flach halten und eventuell Sammelstellen für die Schnecken bilden. Also an bestimmten Stellen im Garten dafür sorgen, dass dort eben Holz, Steine usw. zu finden sind, sodass du die Schnecken dort sammeln und beseitigen kannst.Was hilft gegen Schnecken im Garten?

Genauso gut kannst du einfache Trockenzonen errichten. Das kannst du mit den oben beschrieben Stoffen machen, indem du damit deinen ganzen Garten eingrenzt oder in dem du einfach Produkte wie Schneckenkorn (auf Amazon ansehen) verwendest. Allgemein hilft es auch, wenn du deine Pflanzen morgens bewässerst und das auch eher alle 2-3 Tage, statt jeden Tag.

Sicherheitskräfte einstellen

Natürlich sollst du dich nicht an deinen örtlichen Sicherheitsdienst oder die Polizei wenden, wenn du Schnecken loswerden willst. Du kannst dir aber deine eigene Polizei halten. Enten, Tigerschnegel, Igel und andere Tiere lieben es Schnecken zu essen und zu vertilgen. Außerdem sind sie sehr angenehm in der Haltung, billig, selbstständig und machen nur wenig Umstände. Wenn du also die Möglichkeit hast diese Tiere zu halten, kannst du gewiss mal drüber nachdenken.

Anschneiden

Eine, mittlerweile in Verruf geratene Methode, ist es einzelne Schnecken aufzuschneiden und darauf zu hoffen, dass sie von den Anderen gefressen werden. Diese Methode ist aber nicht zu empfehlen.

Also: Was hilft gegen Schnecken im Garten?

Wie du bemerkt hast, gibt es dutzende Methoden. Alle haben ihre berechtigten Vor- und Nachteile. Die beliebtesten Methoden sind wohl immer noch Stoffe, Pulver o.ä. auszustreuen und seinen Garten damit einzugrenzen. Aber auch andere Methoden (Bierfalle) finden immer mehr Anklang und werden von Gärtnern getestet und ausgeführt. Ich kann dir daher nur raten es selber zu probieren und herauszufinden was das Beste für deinen Garten ist. Genug Anregungen solltest du ja jetzt haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.